Ich bekam eine Email:

"Ich hätte ein kleines Rechenproblem für Sie:
Ein (nicht Mathe-Student) hat zwei Freundinnen, zwischen denen er sich nicht entscheiden kann: eine (die Blonde) wohnt im Norden der Stadt, die Schwarzhaarige im Süden. Der Student wohnt im Zentrum; von dort hat er gute Straßenbahnverbindungen sowohl nach Norden wie nach Süden. Die Straßenbahnen fahren im 10-Minuten-Takt. Also überlässt er dem Zufall die Entscheidung: er geht zur Haltestelle und nimmt die Linie. die eben kommt; und er führt Buch.
Groß war seine Überraschung als er nach einem Quartal feststellt, dass er die Blonde nur zu 30 % und die Schwarze aber 70 % besucht hatte. Was ist der Grund ?
(Bisher konnte nur ein Mathestudent die richtige Antwort geben: Sie wären dann der zweite mit der richtigen Antwort.)"

Das wunderte mich etwas, denn so schwer fand ich die Lösung nicht.