Der Gutachter Markus a Campo aus Aachen will also die Tatsache, dass die Postbank den Beweis nicht gesichert hat, damit "entschuldigen", dass die Postbank einen Aufwand gescheut hat.

Aber das ist überhaupt kein nennenswerter Aufwand. Es ist ein Stückchen Software, einmal geschrieben und die sonstige beim Geldautomaten eingesetzte Software damit ergänzt. Dies bisschen Software kann dann - ruckzuck - aus den bei der Geldabhebung sowieso gelesenen MM-Merkmal-Daten andere, nach einem speziellen mathematischen Verfahren verschlüsselte Daten machen und die im Protokoll abspeichern.
Und später kann man dann - falls nötig - damit einwandfrei feststellen, ob das bei der Geldabhebung registrierte MM-Merkmal übereinstimmt mit dem auf der echten EC-Karte, ob also jene Geldabhebung mit der echten(!) Karte geschehen ist.

Markus a Campo aus Aachen - gerade als IT-Fachmann(!) - weiß das ganz bestimmt, er muss das wissen, aber er wollte mit dieser Ausrede sein schändliches Versagen verbergen.